am Bodensee

Zimmer und Ausstattung

Unsere gemütliche Ferienwohnung ist an der Spitze der Halbinsel Höri sehr ruhig gelegen. Sie ist ca 62 m² groß und befindet sich im Erdgeschoss.  Ein großer Wintergarten und eine praktische Kochnische erwarten Sie ebenso wie der PKW-Stellplatz in unmittelbarer Wohnungsnähe. Das Schlafzimmer mit bequemem Doppelbett, das liebevoll ausgestattete Wohnzimmer mit Schlafcouch, sowie der Sitz- und Liegeplatz im Garten gehören ebenso zu Ihrem Ferienerlebnis.

Handtücher in ausreichender Menge und Bettwäsche sind natürlich kostenfrei vorhanden.

Mit nur 80 m Fußweg zum Ufer verbringen Sie ihren Urlaub praktisch direkt am wunderschönen Bodensee.
Die Schiffslandestelle bzw. der Bootssteg  befindet sich ebenso in unmittelbarer Nähe.
Die kostenfreie Nutzung der ca 120 m entfernten Gemeinde-Liegewiese und des Badeplatzes ist natürlich inbegriffen.

Preise und Verfügbarkeit

Wir vermieten ausschließlich in der Saison zwischen April bis einschließlich September.

Der Mindestaufenthalt beträgt 7 Tage.

Einen Belegungsplan sowie die tagesaktuellen Preise können Sie auf der Vermittlungsseite Gaienhofen.de einsehen.

 

Die Umgebung

Die Gemeinde mit den Ortsteilen Gaienhofen, Horn, Hemmenhofen und Gundholzen liegt an der Spitze der Halbinsel Höri und wird auch als „Mittlere Höri“ bezeichnet.

Die abwechslungsreiche Landschaft mit ihren Schilfufern, Obst- und Gemüsegärten und den bunten Wäldern des Schienerbergs steht zum großen Teil unter Natur- und Landschaftsschutz. Von Künstlern entdeckt gilt die Gemeinde bis heute als Künstlerlandschaft. Den Spuren dieser Berühmtheiten kann man in deren ehemaligen Wohnhäusern folgen.

Klosterinsel Werd

Drei kleine Inseln mitten im Ausfluss des Rheins aus dem Bodensee. Nur eine der drei Inseln ist seit 1200 Jahren bewohnt – die Klosterinsel Werd. Aus dem Begriff „Ward“, Insel, ist der Name Werd entstanden, die Bezeichnung für Flussinsel.

Die kleine Rhein-Insel am unteren Fuss des Bodensees hat eine bedeutende Vergangenheit. Früheste Spuren führen bis zu der Zeit der Pfahlbauer zurück.

Stein am Rhein

Stein am Rhein ist eine Schweizer Kleinstadt im Kanton Schaffhausen. Sie liegt am westlichen Ende des Untersees (westlicher Teil des Bodensees) und am Anfang des Hochrheins.

Zusammen mit den Gemeinden Buch, Hemishofen und Ramsen bildet Stein am Rhein eine Exklave im sogenannten ‚oberen Kantonsteil‘. Der Name stammt von einem früher auf den nahen Werd-Inseln gelegenen, gewaltigen Gneis-Felsen.

Konstanz

Das pulsierende Herz der Vierländerregion Bodensee hat mit seiner historischen Innenstadt, dem bedeutsamen Konstanzer Konzil und seinen kleinen, feinen Museen eine einzigartig erlebbare Geschichte, eine sehr lebendige Gegenwart sowie viele Ideen und Pläne für die Zukunft…

Insel Reichenau

Mitten im westlichen Bodensee erstreckt sich die berühmte Welterbe-Insel Reichenau. Es ist eine liebenswerte, von Wasser umspülte eigene Welt. Ehrwürdige Insel-Hüter sind die drei mittelalterlichen Kirchen.

Sie gehörten einst zum Kloster Reichenau, in dem Benediktinermönche Herausragendes leisteten. Längst zählen sie zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Anfahrt & Kontakt

Ihr Feriendomizil

Elke Mayer
Torkelgasse 7
78343 Gaienhofen-Hemmenhofen

Kontakt

Kontaktformular

10 + 14 =